Archiv der Kategorie: Konzertarchiv

Anne-Marie-Forker-Fotografien

Anne-Marie Forker stellt auf ihrer Webseite einige ihrer Arbeiten zur Ansicht zur Verfügung. Darunter auch die offiziellen Aufnahmen von Marillions Royal-Albert-Hall- Konzert.

Diese Aufnahmen dürfen für den privaten Gebrauch in einer kleinen Auflösung kostenlos heruntergeladen werden. Wer möchte, kann die Fotos aber auch in einer hochauflösenden Version erstehen. Die Bezahlung erfolgt via PayPal, die Erlöse kommen der Band zugute.

Webseiten:

Forkerphotos Marillion at Royal Albert Hall

Forkerphotos Marillion Galleries

Homepage Anne-Marie Forker Photography

The Show Of A Lifetime – Marillion at RAH

Marillion hat am Freitag, den 13. Oktober (!) in der ausverkauften Royal Albert Hall (London) das Konzert ihres Lebens gespielt. Im Netz kursieren seitdem eine Vielzahl von wunderschönen Fotografien, die allen, die nicht Teil dieses magischen Moments sein konnten, ein wenig von der einmaligen Atmosphäre vermitteln.

Man kann nur erahnen, was dieser Abend für ein wundervolles und einmaliges Ereignis sowohl für die Band als auch für alle Konzertbesucher hat sein müssen. Wer möchte, kann hier einen Blick auf die Setlist des Abends werfen.

h hat auf der Marillion-Facebook-Seite seinen Gefühlen bereits freien Lauf gelassen und schildert uns, sicherlich noch ganz überwältigt, seine Eindrücke.

Einen ganz besonderen Blick vermitteln uns die Fotos von Tony Marshall, der aus Kanada zu diesem Konzert nach London anreiste. Mit seiner 360-Grad-Kamera beschert er uns einige besondere Impressionen aus der RAH.

Öffnet diese Links und bewegt Euch durch den Raum! Bei einer Ansicht auf dem PC habt ihr einige Einstellungsmöglichkeiten und Features, die auf dem Smartphone/Tablet so nicht vorhanden sind. Nichtsdestotrotz machts viel Spaß. Vielleicht seht ihr Euch ja selbst auf einem der Fotos – zoomt ’mal rein.  😉

Foto 1 – In The Royal Box

Foto 2 – Just Before The Show Time

Tony-Marshalls-Theta-Kanal mit weiteren Fotos aus der Royal Albert Hall.

Es ist sicherlich nicht verwunderlich, dass das Konzert in unserem diesjähriges Weihnachts-Magazin (Made Again Nr. 63) im Dezember einen besonders großen Platz einnehmen wird. Erst Recht, da unser Fotograf einen der begehrten Fotopässe erhalten hat. Zusammen mit den Beiträgen unserer Teammitglieder, die ebenfalls zahlreich vor Ort waren, werden wir Euch detaillierte Eindrücke und Impressionen aus erster Hand liefern. Jetzt heißt es nur noch: warten.

Ach ja: Marillion hat dieses Konzert natürlich gefilmt und plant eine Veröffentlichung. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

RanestRane: The German Cinematic Show

Die italienische Progband RanestRane hat uns in den vergangenen Jahren beim Marillion Weekend und als Support für die Steve Rothery Band schon einige Male begeistert.

Gerade sorgen die DVD und (ganz neu) die CD ihres fantastischen Auftritts mit Steve Hogarth „Friends.Romans“ für Furore.   Die beiden Silberlinge sind hier erhältlich.

Nun präsentiert The Web Germany in Zusammenarbeit mit Progressive Promotion Records das einzige Deutschland-Konzert des sympathischen Quartetts am 16.03.2017 im wunderbaren Club „Das Rind“ in Rüsselsheim.

Der Abend unter dem Motto „The Cinematic Show“ ist ein Muss für alle Freunde melodischen Progs mit italienischem Gesang. Nach seinen umjubelten Auftritten mit der Steve Rothery Band und der Dave Foster Band im Januar in Hamburg, Dortmund und Frankfurt, gibt es auch ein Wiedersehen mit Keyboarder Riccardo Romano.

Die Tickets kann man ganz einfach online unter http://www.dasrind.de/vorverkauf.html bestellen oder direkt ausdrucken.

Eine „filmische“ Show – Sehen und Hören

RanestRane komponieren eigenständige Musik und Texte, spielen diese auch live und vermischen bei ihren Konzerten die Musik mit Ausschnitten aus Filmen, welche auf eine Leinwand projiziert werden.

Was ist das Neue an dem Projekt RanestRane?

Es ist weder eine reine musikalische Live-Performance noch eine mit Musik unterlegte Filmvorführung. RanestRanes Konzeptalben sind gedacht als wirkliche Rock-Opern, in denen eigenständige Texte und Musik sich verbinden mit Ausschnitten von Originaldialogen aus Filmen, die dadurch zu Klängen innerhalb anderer Klänge werden.

In der Filmindustrie wird Musik meist eher nebensächlich genutzt, als Untermalung filmischer Szenen, mittels derer Atmosphäre geschaffen werden soll, welche die gezeigten Bilder unterstützen soll. RanestRane versuchen, mit ihrer Musik eine neue Sichtweise auf den Film zu entwickeln. Mit den Kompositionen auf ihren Konzeptalben versuchen sie, den Erzählfaden des Filmes zu unterstützen; beim Zuschauer soll die Idee entstehen, der Film sei entstanden, um die Musik zu unterstützen und zu begleiten und nicht umgekehrt.

RanestRanes Projekte zielen darauf, den Zuschauern eine neue Möglichkeit zu eröffnen, den Film und die Vorführung zu erleben: den Film hören, während man den Sound und die Musik mit den Augen erlebt.

Jeder von euch kann ein Teil dieser Erfahrung sein. Verpasst die Gelegenheit nicht!

 

 

 

Hier die kompletten Tourdaten:

4. März, Musikens Hus Goes Progressive 2017 – Göteborg, Schweden
10. März, Parktheater – Alphen aan den Rijn, Niederlande
11. März, De Verlichte Geest – Roeselare, Belgien
16. März, Das Rind – Rüsselsheim, Deutschland
18. März, Ishøj Kultur Cafe – Ishøj, Dänemark
31. März, Crossroads Live Club – Rom, Italien
22. April, Club il Giardino Lugagnano – Verona, Italien

Weitere Informationen zu den Cinematic Shows 2017:
www.ranestrane.net

Links:

http://www.stevehogarth.info/

http://ranestrane.net

http://www.marillion.com/shop/albums/friendsromans.htm

http://www.dasrind.de/vorverkauf.html