Archiv der Kategorie: Konzerte

RanestRane: The German Cinematic Show

Die italienische Progband RanestRane hat uns in den vergangenen Jahren beim Marillion Weekend und als Support für die Steve Rothery Band schon einige Male begeistert.

Gerade sorgen die DVD und (ganz neu) die CD ihres fantastischen Auftritts mit Steve Hogarth „Friends.Romans“ für Furore.   Die beiden Silberlinge sind hier erhältlich.

Nun präsentiert The Web Germany in Zusammenarbeit mit Progressive Promotion Records das einzige Deutschland-Konzert des sympathischen Quartetts am 16.03.2017 im wunderbaren Club „Das Rind“ in Rüsselsheim.

Der Abend unter dem Motto „The Cinematic Show“ ist ein Muss für alle Freunde melodischen Progs mit italienischem Gesang. Nach seinen umjubelten Auftritten mit der Steve Rothery Band und der Dave Foster Band im Januar in Hamburg, Dortmund und Frankfurt, gibt es auch ein Wiedersehen mit Keyboarder Riccardo Romano.

Die Tickets kann man ganz einfach online unter http://www.dasrind.de/vorverkauf.html bestellen oder direkt ausdrucken.

Eine „filmische“ Show – Sehen und Hören

RanestRane komponieren eigenständige Musik und Texte, spielen diese auch live und vermischen bei ihren Konzerten die Musik mit Ausschnitten aus Filmen, welche auf eine Leinwand projiziert werden.

Was ist das Neue an dem Projekt RanestRane?

Es ist weder eine reine musikalische Live-Performance noch eine mit Musik unterlegte Filmvorführung. RanestRanes Konzeptalben sind gedacht als wirkliche Rock-Opern, in denen eigenständige Texte und Musik sich verbinden mit Ausschnitten von Originaldialogen aus Filmen, die dadurch zu Klängen innerhalb anderer Klänge werden.

In der Filmindustrie wird Musik meist eher nebensächlich genutzt, als Untermalung filmischer Szenen, mittels derer Atmosphäre geschaffen werden soll, welche die gezeigten Bilder unterstützen soll. RanestRane versuchen, mit ihrer Musik eine neue Sichtweise auf den Film zu entwickeln. Mit den Kompositionen auf ihren Konzeptalben versuchen sie, den Erzählfaden des Filmes zu unterstützen; beim Zuschauer soll die Idee entstehen, der Film sei entstanden, um die Musik zu unterstützen und zu begleiten und nicht umgekehrt.

RanestRanes Projekte zielen darauf, den Zuschauern eine neue Möglichkeit zu eröffnen, den Film und die Vorführung zu erleben: den Film hören, während man den Sound und die Musik mit den Augen erlebt.

Jeder von euch kann ein Teil dieser Erfahrung sein. Verpasst die Gelegenheit nicht!

 

 

 

Hier die kompletten Tourdaten:

4. März, Musikens Hus Goes Progressive 2017 – Göteborg, Schweden
10. März, Parktheater – Alphen aan den Rijn, Niederlande
11. März, De Verlichte Geest – Roeselare, Belgien
16. März, Das Rind – Rüsselsheim, Deutschland
18. März, Ishøj Kultur Cafe – Ishøj, Dänemark
31. März, Crossroads Live Club – Rom, Italien
22. April, Club il Giardino Lugagnano – Verona, Italien

Weitere Informationen zu den Cinematic Shows 2017:
www.ranestrane.net

Links:

http://www.stevehogarth.info/

http://ranestrane.net

http://www.marillion.com/shop/albums/friendsromans.htm

http://www.dasrind.de/vorverkauf.html

 

Steve Rothery Band celebrates 30 Years Misplaced Childhood

Nach dem überwältigenden Erfolg der Steve Rothery Band auf der Loreley und zum großen Jubiläum „30 Jahre Misplaced Childhood“ präsentiert Euch The Web Germany zwei ganz besondere Konzerte in Deutschland:

STEVE ROTHERY BAND celebrates the 30th Anniversary of MISPLACED CHILDHOOD

SRB30YMC

Neben den genialen Stücken von „Ghosts of Pripyat“ spielen Steve und seine Band das Marillion-Album „Misplaced Childhood“ in voller Länge!

Freitag, 30.10.2015 Rüsselsheim – Das Rind
Tickets: www.dasrind.de

Sonntag, 01.11.2015 Köln – Essigfabrik
Tickets: www.huboonline.de

Das sollte wirklich niemand verpassen!

h natural in der Bonner Harmonie

h natural
Steve Hogarth live am 7. Dezember in der Bonner Harmonie 
One man – one voice – one piano

h-poster_rz final_klein

Beinahe fünf Jahre haben seine deutschen Fans warten müssen, doch jetzt ist es endlich wieder so weit: Steve Hogarth kommt für eines seiner exklusiven „h-natural“-Konzerte erneut nach Deutschland.

Im Januar 2011 begeisterte der Sänger der englischen Band Marillion im ausverkauften Gloria-Theater in Köln seine Fans mit einem mehr als dreistündigen Solo-Konzert. Blumensträuße und stehende Ovationen waren der Dank des Publikums für ein hinreißendes Konzert, während dessen der Stimmkünstler sowohl fesselnde Neuinterpretationen bekannter Hits seiner Stammband als auch außergewöhnliche Coverversionen von Stücken anderer Künstler darbot.

Auch in diesem Jahr dürfen sich die Fans sicherlich wieder auf eine interessante und nicht selten spontan zusammengestellte Setlist freuen, bei der sie Songs erleben dürfen, die manchmal zum Nachdenken anregen, oftmals die Seele streicheln und immer direkt ins Herz zielen. Steve Hogarth schafft in seinen Konzerten eine familiäre, beinahe intime Atmosphäre, in der getanzt, geweint und gelacht werden darf und man dem Sänger näher kommt als es auf den größeren Bühnen dieser Welt sonst möglich ist. Und wenn alles passt, gibt es als Dreingabe noch witzige, interessante und in jedem Fall unterhaltsame höchstpersönliche Geschichten aus der bewegten Vergangenheit des Künstlers in Form von kurzweiligen Lesungen aus seinem Tagebuch.

So kurz vor Weihnachten wird es sicherlich erneut ein unvergesslicher Abend werden, wenn Steve Hogarth am 07.12.2015 die Bühne der Bonner Harmonie betritt. Hingehen!

Tickets: Die Show ist ausverkauft.

welt   www.harmonie-bonn.de

welt   www.stevehogarth.com